Frauenschutzarbeit

Die Beratungsstellen der Diakonie in Greiz und Zeulenroda informieren

Seit Montag, dem 27.04. hat die stufenweise Öffnung der Beratungsstellen der Diakonie in Greiz und Zeulenroda begonnen. Persönlich aufgesucht werden dürfen seitdem wieder die Sucht-, Frauen- und Schwangerenberatung sowie der Kinderschutzdienst. Somit können wieder Termine nach Vereinbarung zur Einzelberatung wahrgenommen werden. In den letzten Wochen waren hier aufgrund der Covid 19-Bestimmungen ausschließlich telefonische Beratungen erlaubt. Offene Sprechzeiten und Gruppenangebote sind momentan noch nicht wieder möglich. Sobald unser komplettes Angebot wieder zur Verfügung stehen kann, werden wir Sie natürlich diesbezüglich informieren. Wir sind per Mail und telefonisch innerhalb unserer Sprechzeiten erreichbar und freuen uns, Ihnen wieder persönlich helfen zu können.

Alle Menschen haben ein Recht auf körperliche und seelische Unversehrtheit, auf ein Leben ohne Gewalt und Misshandlung und auf Schutz, Hilfe und Unterstützung.

Auch häusliche Gewalt ist eine Verletzung der Menschenrechte. Es können Frauen unabhängig ihres Alters, ihrer sozialen und kulturellen Herkunft, ihrer Konfession und der Nationalität davon betroffen sein.

Sie haben ein Recht auf Hilfe und Unterstützung!

Wir bieten Ihnen Hilfe:

  • Kostenfreie ambulante Beratung für Frauen ab 18 Jahre, die von häuslicher Gewalt betroffen sind oder denen häusliche Gewalt droht (psychisch, Körperlich, sexuell)
  • Schutz vor Gewalt durch Unterkunft, Sicherheit und Anonymität (Frauennotwohnung)
  • Beratung und Begleitung in der Frauennotwohnung, Vermittlung zu anderen Beratungsdiensten
  • Projekt „Empowerment von Flüchtlingsfrauen“
    „Frauen helfen Frauen – Beratung und Begleitung von geflüchteten Frauen“
AnhangGröße
Download Flyer1.4 MB